Entwerfen und Gestalten
Architectural Design and Conception

Bücher

 

In Material gedacht / Thinking through Material                                                                                                       Uta Graff, mit Beiträgen von Andreas Bründler, Piero Bruno und Thomas Kröger

Deutsch/Englisch, Format 20 x 25 cm, 160 Seiten, ca. 190 Abbildungen, erschienen bei Detail Business Information GmbH, München 2018                                                                                                                                 ISBN 978-3-95553-464-6

Thema des Buches ist die Materialität der Architektur im Prozess des Entwerfens. Wann entsteht die Vorstellung für die Materialität einer Architektur? Welche Rolle spielen dabei der Kontext und seine materielle Prägung? Hat die Typologie eine Auswirkung auf die materielle Ausformulierung von Bauwerken? Welche Relevanz kommt der Nutzung für die Wahl eines Materials zu? Wird die Alterungsfähigkeit von Materialien im Entwurf mitgedacht? Und kann das Licht als Material verstanden werden? Diese und weitere Fragen prägen den Prozess des Entwerfens von Bauten für das Handwerk. Die Modelle und Zeichnungen der Entwürfe stehen im Wechsel mit Beiträgen der Architekten Andreas Bründler, Piero Bruno und Thomas Kröger und sind Zusammenhang mit ihnen ebenso lesbar sind wie unabhängig vom Geschriebenen.

Theme of the book is the materiality of architecture in the design process. When does the idea for the materiality of an architecture arise? What role does the context and its character play? Does the typology have an effect on the material formulation of buildings? What relevance does the function have for the choice of a material? Is the aging ability of materials taken into account in the design? And can light be understood as material? These and other questions characterize the process of designing buildings for craftmans. The models and drawings of the designs alternate with the contributions by the architects Andreas Bründler, Piero Bruno and Thomas Kröger and are as readable in connection with them as they are independent of what is written.

Exemplare sind am Lehrstuhl erhältlich

Im Buch blättern



Räume Spaces
Herausgeberin: Uta Graff
Deutsch und Englisch, Format 20 x 25 cm, 94 Seiten, broschiert, zahlreiche farbige Abbildungen, Verlag der Technischen Universität München, 2015
ISBN 978-3-941370-61-6

Die Transformation von Stadträumen zu Innenräumen ist Thema der Publikation. Der Hintergrund des Themas und die Transformation als Entwurfsprozess werden beleuchtet und die Konkretisierung der Innenräume anhand von „Fotomodellen“ besprochen. Die in der Publikation abgebildeten Fotografien der Innenräume zeigen eine Auswahl der zu dem Thema im Rahmen des Fachs Gestaltung erarbeiteten Innenraumfotografien.

Exemplare sind am Lehrstuhl erhältlich



Wort Klang Raum Sign Spaces Sound
Herausgeberin: Uta Graff
Deutsch und Englisch, Format 21 x 27 cm, 68 Seiten, broschiert, zahlreiche farbige Abbildungen Verlag der Technischen Universität München, München 2015
ISBN 978-3-941370-56-2

Dokumentation des interdisziplinären Projektes von Architekturstudierenden der Technischen Universität München und Kompositionsstudierenden der Hochschule für Musik und Theater München. Mit Textbeiträgen zu Raum und Klang von Prof. Uta Graff, zu den Eindrücken und thematischen Zusammenhängen von Prof. Jan Müller-Wieland, zu Bewegung und Licht von Waleska Defne Leifeld und zur Rauminstallation von den Studierenden. Mit Fotografien von Isabel Mühlhaus und einer CD mit den Kompositionen der für diese Projekt entstandenen und im Rahmen der Aufführung erklungenen Kompositionen.
Siehe auch: Link zum Projekt

Exemplare sind am Lehrstuhl erhältlich



Raumkunst - Kunstraum
Ein Projekt. Eine Ausstellung
Herausgeberin: Uta Graff
Deutsch und Englisch, Format 17 x 24 cm, 160 Seiten, broschiert, zahlreiche Abbildungen Verlag der Technischen Universität München, München 2013
ISBN 978-3-941370-32-6

Der Katalog beleuchtet das Thema Raumkunst – Kunstraum auf zweierlei Weise: Ein Haus für Werke Alberto Giacomettis im Heimatort des Bildhauers zu entwerfen ist Thema eines Entwurfsprojektes, von dem Arbeiten im Katalog dokumentiert und die Herangehensweise an den Entwurfsprozess vorgestellt wird. Im Rahmen einer von Studierenden konzipierten und realisierten Ausstellung werden diese Arbeiten in bestehenden Bauten in unmittelbarer Nähe des Ateliers Giacometti in Stampa präsentiert. Durch die Architektur der Ausstellung treten die ausgestellten Entwürfe in einen räumlichen Dialog mit dem Ort für den sie gedacht sind. Der Katalog ist Lesebuch und Wegweiser durch die Ausstellung im Ort und im Landschaftsraum.
Siehe auch: Link zum Projekt

vergriffen